Datenschutzerklärung

Erklärung zur Verarbeitung personenbezogener Daten entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einleitung

Ich nehme den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten behandle ich vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, sowie dieser Datenschutzerklärung. Die im Rahmen von psychotherapeutischen Behandlungen erfassten Daten unterliegen zudem der psychotherapeutischen Schweigepflicht.

Personenbezogenen Daten (Vor-, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden auf meiner Website nicht erhoben. Ich verarbeite Ihre Daten grundsätzlich nur, wenn Sie hierin eingewilligt haben (z.B. indem Sie mir eine E-Mail senden) oder wenn eine gesetzliche Grundlage besteht (z.B. wenn Sie eine Behandlung bei mir beginnen).

Der Provider meines Webservers erhebt allerdings Daten in anonymisierter Form. Tracking und Logging sind standardmäßig aktiviert. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Ziffer 2.2.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist: Carsten Dünckel

Praxis für Psychotherapie Carsten Dünckel

Adresse: Pariser Ring 5, 76532 Baden-Baden

Telefon: 072 21 / 77 90 123

E-Mail: webmaster@therapie-cite.de

Website: www.therapie-cite.de

2. Verarbeitung personenbezogener Daten, Zweck der Verwendung und Rechtsgrundlagen

2.1 Allgemein – Besuch der Website

Meine Website dient der Bereitstellung von Informationen über meine Praxis.

Personenbezogenen Daten (Vor-, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden auf meiner Website nicht erhoben.

Beim Besuch meiner Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser Informationen an den Server meiner Website gesendet. Der Provider des Servers (1&1 IONOS) erfasst diese Daten mit WebAnalytics wie folgt:

2.2 WebAnalytics

Stellungnahme von 1&1 IONOS zum Einsatz von WebAnalytics auf dem Server meiner Website (abgerufen von www.ionos.de am 09.02.2019):

Mit welchen Technologien ermittelt 1&1 IONOS die Daten?

Die Daten werden entweder durch einen Pixel oder durch ein Logfile ermittelt. Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet WebAnalytics keine Cookies.

Welche Daten speichert 1&1 IONOS von meinen Websitenbesuchern?

1&1 IONOS speichert keine personenbezogenen Daten von Websitenbesuchern, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können. Es werden folgende Daten erhoben:

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)

  • Angeforderte Webseite oder Datei

  • Browsertyp und Browserversion

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Verwendeter Gerätetyp

  • Uhrzeit des Zugriffs

IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Zu welchem Zweck werden die Daten erhoben?

In WebAnalytics werden Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben.

Werden Daten an Dritte weitergegeben?

Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

2.3 Cookies

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verwende ich keine Cookies auf meiner Website.

2.4 Kontaktaufnahme per E-Mail

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweist. Ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist grundsätzlich nicht möglich. Eine unverschlüsselte E-Mail kann auf dem elektronischen Weg zu ihrem Bestimmungsort ohne weiteres von Dritten gelesen werden.

Sollten Sie über E-Mail-Kontakt mit mir aufnehmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der Daten nicht berührt. Den Widerruf können Sie schriftlich oder per E-Mail an die oben genannte Kontaktdaten richten.

2.4.1 Mein Beitrag zum Schutz Ihrer Daten bei Nutzung von E-Mail

Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht werden nur zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage gespeichert. Auch E-Mails, die auf den Abschluss eines Vertrages oder die Anbahnung einer Psychotherapie abzielen, werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

E-Mails die ggf. im Rahmen einer genehmigten Psychotherapie erfolgen, werden von mir in der Patientenakte dokumentiert. Für die Patientenakte besteht eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren nach Abschluss der Therapie. Die Patientenakte unterliegt der psychotherapeutischen Schweigepflicht.

2.4.2 Ihr Beitrag zum Schutz Ihrer Daten bei Nutzung von E-Mails

Bitte schreiben Sie keine vertraulichen Informationen, insbesondere Gesundheitsdaten in eine unverschlüsselte E-Mail. Eine Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Gesundheitsdaten) darf grundsätzlich nicht stattfinden (Siehe Ziffer 3.3).

Bitte haben sie daher Verständnis dafür, dass ich unaufgefordert zugesandte E-Mails mit Krankheitsgeschichten oder anderen Gesundheitsdaten umgehend lösche.

Anstelle einer Kontaktaufnahme mit E-Mail können Sie mich gerne zu den telefonischen Sprechzeiten anrufen. Außerhalb der Sprechzeiten können Sie mir eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen. Ich rufe Sie gerne zurück!

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

3.1 Allgemein

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3.2 Übersendung einer E-Mail

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages oder die Anbahnung einer Psychotherapie ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3 Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Gesundheitsdaten), Artikel 9 DSGVO

Besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Gesundheitsdaten, dürfen grundsätzlich nicht verarbeitet werden (Artikel 9 Absatz 1 DSGVO). Ausnahmen ergeben sich aus Artikel 9 Absatz 2 DSGVO z.B. bei einer ausdrücklichen Einwilligung zu einem besonderen Zweck (Artikel 9 Absatz 2 lit. a DSGVO) oder auf Grundlage eines Vertrages mit einem Angehörigen eines Gesundheitsberufes (Artikel 9 Absatz 2 lit. h DSGVO).

4. Ihre Rechte

Sie haben folgende Rechte:

Recht auf Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO), dazu gehört auch: Auskunft über Verarbeitungszweck, Kategorie der personenbezogenen Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer,

  • Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung unvollständiger Daten (Artikel 16 DSGVO),

  • Recht auf unverzügliche Löschung (Artikel 17 DSGVO),

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO),

  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO),

  • Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer einmal erteilten Einwilligung (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO),

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung bei der Datenerhebung auf Grundlage von berechtigten Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Artikel 21 DSGVO),

  • Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegen-über rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DSGVO).

Um diese Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an den unter Ziffer 1 genannten Verantwortlichen wenden.

Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörde:

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Artikel 77 DSGVO). In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden. Für mich zuständig ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg:

Dr. Stefan Brink

Postfach 10 29 32

70025 Stuttgart

oder:

Königstraße 10a

70173 Stuttgart

Telefon: 07 11/61 55 41-0

Telefax: 07 11/61 55 41-15

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

4. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand März 2019. Ich behalte mir vor, die Datenschutzerklärung zu aktualisieren, den Datenschutz zu verbessern, um sie an Veränderungen an der Website oder an geänderte behördliche oder gerichtliche Vorgaben anzupassen. Die aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.therapie-cite.de/datenschutz.html abgerufen und ausgedruckt werden.